Change The World  - CD

Change The World - CD

Regular price
$14.00
Sale price
$14.00
Regular price
$17.00
Sold out
Unit price
per 
Tax included. Shipping calculated at checkout.

Hardrocker WolveSpirit fordern: „Change The World" - und legen das passende Album dafür vor.

WolveSpirit leben für die Musik - und zwar buchstäblich. Bereits seit Jahren wohnt die Würzburger Band gemeinsam auf einem eigenen Anwesen und beschäftigt sich voll und nicht zuletzt vollkommen unabhängig mit ihrer Kunst. Und das hört man: Selten klang Hardrock klanglich, kompositorisch und emotional so rund.

Tracklist
1. DON'T YOU KNOW
2. HELL'S BELLS ARE RINGING
3. CHANGE THE WORLD
4. THUNDER AND LIGHTNING
5. STRONG AGAINST THE WIND
6. DROWN YOU DOWN
7. FALLEN
8. TIME IS RUNNING
9. OVER THE RAINBOW
10. I BELONG TO YOU
11. CRAZY
Gitarre & Bass
„WolveSpirit sind der lebende Beweis, dass Leidenschaft, Herzblut und Mut Irgendwann zum
Erfolg führen. Das neue Album „Change The World“ hat sogar die berechtigte Chance, zum
Quantensprung für die Karriere zu werden.“

Guitar – 5/5
„Definitiv schon jetzt ein Saiten-Highlight 2022!“

Handwritten Mag – 4,3/5
Tja, was soll man sagen? Wer nur ein Fünkchen für etwas altmodischen, aber immer noch
quicklebendigen Hardrock übrig hat, sollte sich diese Songs, die vom Miteinander in einer
chaotischen Welt handeln, zu Gemüte führen. Ein erstes rockmusikalisches Highlight 2022!

Rock Hard – 8/10
„Donnerwetter! Die Würzburger Patchouli-Rocker haben die Koffer gepackt, hörbar
professionell in Nashville eine Platte produziert auf der ziemlich geradeaus abgerockt und
zwar auf internationalem Niveau ohne Abstriche.“

Legacy – 12/15
„Change The World“ ist ein motivierendes, dynamisches, hoffnungsvolles und positives Werk
geworden. WolveSpirit präsentieren sich zu ihrem zehnjährigen Jubiläum souverän,
selbstbewusst, routiniert und unfassbar stark.“

Classic Rock - 7/10
„WolveSpirit rocken auf „Change The Wolrd“ so überzeugend wie eh und je, wobei sie hier
noch energischer aus dem Gatter galoppiert kommen und gelegentlich sogar Richtung Metal
abdriften, was ihnen sehr gut seht.“